Dienstag, 30. März 2010

Wir träumen vom Segeln....




Eine Kombi für den See...gut es ist "nur" der Bodensee und nicht die hohe See, aber das passt schon! ;-) Viel zu beschreiben gibt es hier eigentlich nicht. Die Zorra habe ich aus weißem Breitcord genäht, den ich ebenfalls mal geschenkt bekommen habe. Und ich liebe Weiß, auch bei Kindern...man kann ja wieder waschen! :-)

Ich werde eine kleine Blogpause einlegen, denn auch wir haben jetzt Osterferien. Wir fahren zwar nicht fort, aber dennoch gehört die Zeit der Familie!
Vielleicht komme ich ja mal nebenbei dazu mein chaotisches Nähzimmer wenigstens ein klein wenig aufzuräumen! :-)

Heute zeige ich euch mal eine kleine Bilderstrecke, damit ihr seht, das Kinder fotografieren fast überall ähnlich abläuft und mit sehr viel Spaß verbunden ist *g*!


ganz liebe Grüße Melanie...und frohe Ostern!!!

Schnitt Shirt: Antonia von Farbenmix
Schnitt Hose: Zorra von Farbenmix
fertig gestickte Aufnäher von Kunterbunt-design

Montag, 29. März 2010

Farbenmix in der Eltern 4/2010






Viele von euch haben es ja schon gesehen, gehört oder gelesen...es gibt in der aktuellen Ausgabe der Eltern Zeitschrift einen Artikel über Farbenmix! 5 verschiedene Mütter zeigen dort, wie farbenfroh und unterschiedlich Mode für unsere Kinder aussehen kann. An dieser Stelle möchte ich mich natürlich auch für die lieben e-mails bedanken, die ich mich daraufhin erreicht haben! :-) Ich freue mich riesig, das ihr eure Freude mit Farbenmix, den anderen Nähmamas und mir teilt!
In erster Linie soll dieser Artikel denke ich Mut machen, dieses wunderbare Hobby mal auszuprobieren. Ich habe schon die Anfänge von Farbenmix miterlebt, aber eben nur als bewundernder Zuschauer. Ich habe nie gedacht, das ich mal so schöne Mode für meine Kinder nähen könnte, wie ich es immer in der Galerie gesehen habe. Im nachhinein bin ich fast ein wenig traurig, das ich es nicht doch schon viel früher einfach mal versucht habe! Vor 1 1/2 Jahren hatte ich keine Ahnung vom säumen, doppeln, verstürzen, was ein Beleg oder eine Passe ist! Dank Farbenmix konnte ich mir, wie viele von euch auch, dieses Wissen nach und nach aneignen und ich habe das, was ich jetzt kann in erster Linie den tollen Beschreibungen und Fotoanleitungen von Farbenmix zu verdanken! Und so viele Menschen über ein Hobby zu vereinen verdient in meinen Augen große Anerkennung! Und wenn wir irgendwann mal nur noch Deko nähen, weil unsere Kinder zu groß geworden sind für unsere selbstgenähte Kleidung, wird es wieder "neue" Mütter geben, die diese Nähkultur fortführen und verändern werden!
In diesem Sinne wünsche ich euch eine nähbegeisterte Woche und weiterhin viel Spaß beim schönsten Hobby der Welt! ;-)

ganz liebe Grüße Melanie



Aus diesen Sachen, die ich für die Reportage genäht habe, wurde jeweils ein Outfit ausgesucht. Das meiste untereinander kombinierbar, wie ich es gerne mag! :-)










Freitag, 26. März 2010

Celebrate the boyz... Teil 6+7+8




Das ist nun mein persönlicher Abschluß für diese Aktion...na ja nicht ganz, es wird in Zukunft sicher noch einige Teile für Kilian geben (es ist sogar schon etwas fertig, eine Jeans wartet sehnsüchtig auf meinen ersten Hosenreißverschluss, ich trau mich bloss noch nicht so recht und zugeschnitten sind auch noch einige Teile), aber eben die nächsten Tage nicht mehr. Genau das war sicher auch das, was Sabine mit ihrem Aufruf bewegen wollte, das einfach wieder mehr an die Jungs gedacht wird! Und die Woche hat mir sehr viel Spaß gemacht, ich werde verstärkt Stoffe für Jungen kaufen und mir nach und nach auch noch einige Schnitte zulegen...und ich habe wirklich viele Anregungen bekommen, das finde ich besonders schön! :-)
Hier seht ihr nun das ganze Gegenteil zu meinen bisherigen Sachen...ich kann nämlich auch ziemlich farbenfroh und schließlich ist Kilian erst 4 Jahre und kann das auch noch so tragen. Das ist ja unter anderem auch das Schöne am Nähen, man kann mehr oder weniger experimentieren und wenn einem wirklich mal ein Kleidungsstück gar nicht gefallen sollte, gibt es sicher irgendwo immer einen kleinen, dankbaren Abnehmer! :-) Die Hose und das Shirt sind schon länger fertig, ich habe lediglich die Jacke zum Drüberziehen dazu genäht...ich kann nämlich auch nicht hexen...3 Teile in 2 Tagen...dann hätte es wohl keine frische Wäsche und kein warmes Essen mehr gegeben *g*! Keinen der Stoffe habe ich gekauft (außer den türkis-helltürkis gestreiften vom Shirt, der ist von Sanetta), es sind alles ebenfalls geschenkte Stoffe von dem Speicherfund (ja, es waren Unmengen Stoff *lach*)!
Die Jacke ist ein abgeänderter Yorik, ich habe den Reißverschluss nach dieser Methode aufgenäht, aber es überzeugt mich so nicht 100%ig, das nächste Mal werde ich wohl mit Belägen arbeiten, auch wenn mir das nicht so viel Spaß macht! ;-)

liebe Grüße und ein schönes Wochenende Melanie

Schnitt Hose. Mika von Farbenmix
Schnitt Shirt: Hilde von Farbenmix
Schnitt Jacke: Yorik von Farbenmix
Affe auf dem Shirt: Mir-doch-egal-Affe e-book von Farbenmix
Stickdatei: Affenbande von huups

PS: Bei uns regnet es gerade in Strömen...och menno! :-(


Noch zwei Detailbilder...man sieht ja unter der Jacke nicht viel! ;-)

Mittwoch, 24. März 2010

Celebrate the boyz...Teil 4+5




Es geht auch so, nämlich "Natur pur" sozusagen! ;-) Na ja fast, denn es ist ja etwas Sternenband auf dem T-Shirt...wobei das nicht hätte drauf sollen! Nachdem schon die Hälfte zusammengenäht war, habe ich auf dem Rückenteil einen Webbfehler im Jersey entdeckt, wie eine Laufmasche, aber echt von oben bis unten. Habt ihr das auch manchmal, ist jetzt nämlich schon das zweite Mal, das ich sowas sehe, ärgerlich...na ja, man könnte den Stoff ja auch vorher untersuchen bis ins letzte Ecklein! ;-) Auf jeden Fall habe ich dann hinten das tolle Sternenband aufgenäht und damit es sich dann wenigstens noch mal irgendwo wiederfindet, so als Verbindungselement, habe ich es noch auf die Schulterpassen genäht. Auch wenn es nicht beabsichtigt war, gefällt es mir jetzt. Vorne auf dem T-shirt habe ich einen Stern appliziert, ich weiß gar nicht wie man das richtig nennt, es ist praktisch der braune Jersey unter den hellblauen Jersey genäht und dann ausgeschnitten. Ich habe das mal in einem Blog entdeckt, leider weiß ich nicht mehr in welchem...eigentlich wollte ich einen link setzen, aber ich finde es beim besten Willen nicht mehr! Ich hoffe die kreative Mama ist mir deshalb nicht böse...die Idee ist wirklich ganz toll!!! :-)
Dazu eine 3/4 Hose aus einem Seersucker-Karo ohne alles!
Mir persönlich gefällt unsere neue Sommerkombi super, es muss nicht immer bunt sein (dürfen natürlich schon ;-))!

ganz liebe Grüße Melanie

Schnitt T-shirt: kleinFöhr von Farbenmix
Schnitt Hose: klein Juist von Farbenmix

Montag, 22. März 2010

Celebrate the boyz...Teil 2+3






Mit 4 Jahren hat man als Nähmama noch das Glück, das die Kleidung verspielt und cool sein darf...das bleibt nicht mehr lange so! :-)
Hier also eine coole Kombi aus einer Recycle Jeans und einem Army Shirt. Bedingung war, das der Schuh von Sanna mit drauf muss! Den hatten wir ja schonmal hier und nachdem das Shirt zu klein war, habe ich ihn dort abgetrennt, weil Kilian diesen Schuh liebt! :-) Er war jetzt leider etwas enttäuscht, das er hinten drauf ist und möchte jetzt unbedingt noch ein Shirt mit einem Schuh vorne drauf...aber diese Woche sicher nicht mehr *g*!
Die Jeans besteht aus mindestens 4 alten Jeans querbeet von der ganzen Familie und das Shirt ist wieder aus einem Speicherfundstoff, den ich geschenkt bekommen habe! ;-) Die Schnitte sind Mika und der Imke Schnitt aus dem Buch. Beides Größe 110/116 bei einer Körpergröße von 1,10 m. Da ich Imke vorher noch nicht hatte, war das jetzt einfach super ideal.
Bei der Hose habe ich den unteren Saumstreifen weggelassen, weil ich eigentlich eine 3/4 Jeans wollte...hat irgendwie nicht geklappt und muss wohl erst noch zu einer kürzeren Version "schrumpfen"! Ist jetzt nicht Fisch und nicht Fleisch, aber es gefällt uns trotzdem super.
Ich wünsche euch einen super Wochenanfang!

liebe Grüße Melanie


PS: Bevor ich es jetzt nochmal vergesse...diese super schöne Aktion hat Sabine ins Leben gerufen und wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr euch in der Linkliste eintragen! Dort gibt es noch ganz viele Mütter, die gerne mal ihre Rabauken benähen und es gibt viele tolle Beispiele zu sehen! :-)


Schnitt Shirt: Imke aus dem sckl-Buch
Schnitt Hose: Mika von Farbenmix
Stickereien von Tinimi
Schuh: fertig gestickter Aufnäher von Zaubermasche

Samstag, 20. März 2010

Celebrate the boyz ....1. Teil



Auch ich mach mit bei dieser super tollen Aktion! Das Jungs immer zu kurz kommen (beim Nähen halt) ist ja kein Geheimnis, von daher finde ich diesen Aufruf spitze.
Ich weiß nicht, ob ich jetzt jeden Tag ein Teil zeigen kann, aber auf jeden Fall werde ich 7 Teile in Folge nur für Kilian veröffentlichen. Ich hoffe ihr langweilt euch dann nicht schon nach dem 4.Kleidungsstück *g*.
Mit einer etwas größeren Vorlaufzeit hätte ich erstmal noch ein bißchen was gekauft für diesen Zweck, denn auf Jungs bin ich was das Nähen angeht nicht wirklich eingestellt, weder von den Schnitten noch von den Stoffen...daher wird jetzt alles verarbeitet was hier zu finden ist.
Den Anfang macht diese Zoe, der Stoff von den Ärmeln ist sicher schon 10 Jahre alt, den habe ich mal geschenkt bekommen, als jemand seinen Speicher entrümpelt hat! :-)

Nach Tagen mit gar keinem oder sehr schlechtem Internetzugang bin ich jetzt endlich wieder online ...unser Kabel ist buchstäblich versoffen...irgendwo muss eine Wasserleitung kaputt sein. Jetzt habe ich zwar wieder Internet, aber das Ganze einiges langsamer als sonst. Nächste Woche wird dieser Schaden dann (hoffentlich) komplett behoben! Also nicht wundern, falls ich im Moment weniger kommentiere, aber wenn man für alles doppelt so lang braucht, ist das nicht besonders erfreulich!

ganz liebe Grüße Melanie

PS: Ganz lieben Dank für eure netten Kommentare zum letzten Post! Was die Puppe angeht, habt ihr natürlich absolut recht, das war unverantwortlich von mir sie so "nackisch" nach draussen zu lassen, aber ihr könnt mir glauben hätte sie etwas angehabt (ob nun selber genäht oder nicht)....das wäre keine Minute so geblieben! ;-)

Schnitt Shirt: Zoe von Farbenmix

Mittwoch, 17. März 2010

Es gibt uns noch...



Nach Frühling schaut es auf unseren frühmorgendlichen Bildern ja noch nicht grad aus...aber der Nebel hat auch was! ;-)





nach Krankheits,- und "andere Dinge gehen auch mal vor" Pause melde ich mich zurück.
Ich habe für Paulina einen Tinka Übergangmantel genäht...mein Mann findet den Begriff "Übergangsjacke" zwar absolut albern, aber genau das ist es doch! :-) Gefüttert ist er nur mit Doppelzottel und geschlossen mit den Snaps, an die ich mich jetzt langsam gewöhne. Aber ich schwöre, ich wollte bis zur letzten Minute einen Reissverschluss einnähen *lach*! Bei dem Mantel habe ich mein neues Maschinchen ganz schön dolle arbeiten lassen, ich glaube sie hat über 3 Stunden mit den tollen Stickereien zu tun gehabt!
Dazu mal wieder eine schnelle Greta Mütze, ich finde den Schnitt einfach zu putzig!

liebe Grüße Melanie

PS: Nach langer Überlegung habe ich mich jetzt entschlossen auch einen Flohmarkt Blog zu öffnen...mal schauen ob das funktioniert...

Schnitt Mantel: Tinka-Bella von Farbenmix
Schnitt Mütze: e.book Greta von Farbenmix
Stickereinen: Huups

Dienstag, 9. März 2010

Die Entscheidung ist gefallen...






Die Sachen die Paulina zu diesem Anlass trägt sind eine Zorra in Gr.86/92 und eine Antonia in Gr.98/104 ohne Veränderungen...was ein Fehler war! ;-) Da ich Antonia bisher in Gr.86/92 genäht habe und schon ewig die Maße ändere, hatte ich vergessen wie kurz der Schnitt in Wirklichkeit ist. Die Ärmel empfinde ich im Verhältnis zur Gesamtlänge als zu lang. Ich denke ich kann auch noch eine Weile die kleinere Größe nehmen und dann einfach verlängern...zum Glück, denn ich könnte mich glaub noch nicht so sehr mit dem Gedanken anfreunden, das Paulina aus ihrer Größe schon rausgewachsen ist. Sie ist jetzt 87 cm groß, also wird es auch noch eine Weile so passen! :-) Was ich mich allerdings gefragt habe ist, warum ich Zorra erst zweimal genäht habe...der Schnitt ist so niedlich! Aber wir können bestimmt noch ein paar gebrauchen...zumal die Hose auch für Fabienne in der weiten Version super geeignet ist!


Ich glaube wir machen es am besten kurz und schmerzlos ;-)................Paulina hat das Gewinnerlos gezogen und es ist Nicole von püppi-lotta! Herzlichen Glückwunsch! Schreibe mir dann doch bitte deine Adresse, damit ich dir deine Tasche schicken kann...sonst überlege ich es mir womöglich noch anders, je länger die Tasche hier bei mir steht umso schwerer fällt es mir sie abzugeben *g*!
Ich werde wohl nochmal eine nähen....nur für mich!

ganz liebe Grüße Melanie

Schnitt Oberteil: Antonia von Farbenmix
Schnitt Hose: Zorra von Farbenmix
Stickerei: Tiki-Paradies von huups

Samstag, 6. März 2010

Ihr müsst mir helfen! :-)

Die Verlosung ist ja beendet...und ihr seid ja echt der Wahnsinn, sooooo viele Kommentare, soooo viele Nähbegeisterte wollen diese El Porto gewinnen, ich freu mich super dolle!!!
Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich RANDOM.ORG die Entscheidung überlasse oder meiner kleinen persönlichen Glücksfee Paulina? Das dürft ihr entscheiden...aber wenn ihr euch für Paulina entscheidet, geht das noch ein paar Tage, denn sie kann ja nur das entscheidene Los ziehen, wenn sie auch "standesgemäß" gekleidet ist *g*! Und dieses Outfit ist noch in der Herstellungsphase...
Also, was meint ihr?
Ich wünsche euch auf jeden Fall ein tolles Wochenende und schaut einfach durch das Weiß durch!!! ;-)

liebe Grüße Melanie

Edit:
okay, okay......ich sehe schon, also Paulina im Glücksfee-Outfit...und es wird kein Kleid!!! ;-)

Donnerstag, 4. März 2010

Wie muss selbstgenähte Kleidung aussehen?









Sanna hat ein tollen Beitrag gepostet, der schon mal zum nachdenken anregt!
Also, erstens natürlich so wie es dem persönlichen Geschmack und dem der Kinder entspricht, denn die müssen sich ja in ihrer Kleidung wohlfühlen. Ich bin super glücklich, das meine Kinder meine Sachen gerne anziehen. Alltagstauglich sollte sie sein und jeden Tatendrang des Kindes mitmachen...heißt das nun, das es keine Kleider mehr sein dürfen, oder keine hellen Stoffe usw.? Wenn ich mir z.B. meine große Tochter anschaue, die im Sommer 8 Jahre wird...sie würde jeder Hose ein Kleid vorziehen, das liegt zum einen daran, das sie ein "richtiges" Mädchen ist, aber auch das sie sich in Kleidern wohler fühlt, weil da nix zwicken und drücken kann, wie evtl. mal bei einer Hose...sie ist einfach kräftig gebaut und fühlt sich in Hosen oftmals eingezwängt. Bei meiner Kleinen dagegen bevorzuge ICH lieber Hosen, weil sie noch klein ist und gerade im Sommer auch schon mal Turnübungen macht, bei denen man unter jeden Rock oder jedes Kleid gucken könnte...und das muss ja nicht sein. Gerade ich als Anfänger habe schon einige Teile genäht, die meiner großen Tochter nicht gefallen haben...erst gestern wieder, aber dazu ein anderes mal mehr...dann wird nach Möglichkeit die Schere angesetzt und das Teil verändert bzw. verkleinert für Paulina, oder es wird nach einer Lösung gesucht, wie man es evtl. noch aufhübschen könnte. Bisher habe ich viel zu wenig Wert darauf gelegt, was Fabienne sich eigentlich wünscht...bequem sollte es halt sein. Mittlerweile darf sie viel mehr mitreden und das funktioniert bestens. Da ich nur für uns privat nähe, kann ich zum Glück genau so nähen, wie es uns gefällt, auch wenn es nicht jedermanns Sache ist, weil vielleicht zu wenig Tüddelkrams oder so...aber jeder hat seine eigene Art und das ist auch gut so!
Dann habe ich schon des öfteren solche Sätze gehört: "Was, das ist selber genäht...sieht ja aus wie aus dem Laden!" Irgendwie weiss ich nicht so recht, was ich davon halten soll...denn eigentlich möchte ich ja nicht, dass meine Kleider aussehen, als wenn ich sie gekauft hätte! Sie sollen einzigartig sein ohne zu aufdringlich zu wirken. Vielleicht ist es ja auch auf die Verarbeitung bezogen, dann wäre es natürlich wieder (zumindestens in den meisten Fällen) eher ein Kompliment. So, das waren noch einige Gedanken meinerseits! :-)
Für mich muss selbstgenähte Kleidung unter anderem so aussehen, wie z.B. diese Amelie! ;-) Auch eins von den Dingen, die ich schon lange mal ausprobieren wollte, eine Amelie Weste, wie sie Sabine so toll genäht hat. Das Shirt ist gekauft und selber aufgehübscht (blödes Wort eigentlich, mir fällt aber kein anderes ein). Die Ärmel einfach auf 3/4 Länge abgeschnitten, dafür ein langes Bündchen drangesetzt, ein paar Stickis und fertig.


liebe Grüße Melanie

PS: Für alle Interessierten, ich habe mich für die Janome memory craft 350e entschieden. :-) Ihr könnt übrigens noch bis morgen abend an der Verlosung teilnehmen, wenn ihr wollt.


Schnitt. Amelie von Farbenmix
Mütze: Mützenset von Farbenmix