Samstag, 27. November 2010

Tini

Zwischen der Weihnachtsbäckerei und dem Schmücken des Hauses bleibt momentan nicht so viel Zeit zum Nähen! Daher kann ich euch nur diese Tini aus wunderschönen R7 Stöffchen zeigen. Bestickt ist sie dezent mit ein paar Eulen.



Wir werden heute das erste Mal den Weihnachtsmarkt besuchen und morgen ganz entspannt bei Kerzenschein die ersten Plätzchen essen! :-)
Ich wünsche allen meinen Leserinnen einen wunderschönen 1.Advent !


liebe Grüße Melanie

Dienstag, 23. November 2010

Familienzuwachs...

haben wir mal wieder bekommen! Darf ich vorstellen...Familie Ottoka!
Ottoka ist ein Dino und wird es ab Donnerstag als e-book bei Farbenmix geben. Die Idee stammt von Barbara/Schnucksetippel. Er kann in zwei Größen und aus verschieden Stoffen genäht werden. Ich persönlich finde ihn aus Frotte und Plüsch am schönsten! Bei den Augen, sofern man denn welche mag, kann man seinen Ideen freien Lauf lassen. Ich habe welche aus Filz und Knöpfen gemacht und die Eltern haben die gestickten Augen (freebie von huups) bekommen. Wie man sieht kann man die Dino`s wunderbar zur Resteverwertung hernehmen...ich habe hier ganz viele Bänderreste und auch die Filzreste, die beim Sticken übrigbleiben für den Rückenkamm verwendet. Das kleine Dino-Mädchen hat den ursprünglichen Kamm bekommen. Falls man Bänder für den Rücken verwenden möchte, dann aber bitte darauf achten, das die Nahtzugabe nicht zu kräftig zurück geschnitten wird, sonst würden die Bänder mit der Zeit ausreissen!
Ottoka lässt sich prima nähen, wenn auch etwas zeitintensiver wie beispielsweise der Elefant von Elefantös. Ganz wichtig ist...das der Dino richtig kräftig mit Füllwatte ausgestopft wird, damit er auch einen schönen Stand bekommt! Unsere Familie Ottoka wird hier schon kräftig bespielt und bekuschelt...und unser Sohnemann zieht ihn seinem bisherigen Schlafkumpan (Dino vom Ikea) mittlerweile schon deutlich vor...das will was heißen! :-)
Ottoka ist sicher ein schönes Geschenk für kleine oder auch große Dinofans!


liebe Grüße Melanie

Schnitt: Ottoka/e-book von Barbara/schnucksetippel ab Donnerstag Abend bei Farbenmix erhältlich

Samstag, 20. November 2010

Manchmal braucht es...

nur ein Teil um ein ganzes Outfit zu bekommen! :-) Das Shirt ist von hier, die Yasmina Bluse von hier und die Mütze auch schon von hier! Lore ist ja einer meiner wirklich allerliebsten Schnitte, seitdem ich für diesen Schnitt vor einer gefühlten Ewigkeit (wie schnell vergeht eigentlich die Zeit!?) probenähen durfte bin ich hin und weg. Undzwar mag ich eben auch speziell diesen Hosenschnitt sehr gerne und wundere mich manchmal warum meistens nur das Top dazu genäht wird. Wahrscheinlich eine Stilfrage...für mich war aber klar, das ich für den Herbst auch eine solche Hose für die Kleine haben wollte und ich finde es einfach nur oberknuffig! Jetzt ist es aber spätestens an der Zeit noch die passende Jacke dazu zu nähen...abgezeichnet ist sie schon, Stoffe liegen auch schon bereit...sollte sich nur noch ein Zeitloch zwischen den Weihnachtsvorbereitungen ergeben...es wird übrigens definitiv eine IZZY!


und dieses typische Paulina Bild darf auch wieder nicht fehlen...sie macht zu gerne irgendwelche Schnuten...hier ging es um den Kaba (Kakao), den sie unbedingt JETZT haben wollte...


Ohne ihren Winni-Puh geht gar nix! Den hat sie zur Taufe geschenkt bekommen und ist seitdem ihr ständiger Begleiter...ihr kennt das doch sicher auch, oder!?



liebe Grüße Melanie

Schnitt Hose: Lore von Farbenmix
Schnitt Shirt: Antonia von Farbenmix
Schnitt Bluse: Yasmina von Farbenmix
Schnitt Mütze: Tinka-Bella von Farbenmix
Bommeltuch: einfach drauflos genäht...

Freitag, 19. November 2010

Ja ist denn schon Weihnachten...



Mein Schatz hat mich heute mit einem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk wahnsinnig überrascht! Eigentlich schenken wir uns nur noch Kleinigkeiten, manchmal sogar gar nichts...darum geht es ja auch nicht vorrangig ! Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut über dieses geniale Teil! Er ist für mich eben der weltbeste Mann...nachdem es mir ja momentan nicht so gut geht, wollte er mich ein wenig aufbauen, von den sorgenvollen Gedanken ablenken und mir wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern...und das hat er geschafft! Ich bin einmal mehr dankbar, das ich so eine tolle Familie habe!
Jetzt bin ich aber gespannt was für Fotos das Goldstück ( eine Canon EOS 500D) macht...wahrscheinlich werde ich euch die nächste Zeit mit allerhand Landschaftsbildern und Nahaufnahmen bombardieren! :-)

liebe Grüße Melanie

Nochmal Roberta

Wahnsinnig viel habe ich nicht genäht, die letzte Zeit, zumindestens Klamöttchen. Wir sind hier ja immer noch schwer beschäftigt mit den Kinderzimmern...Fabienne`s kann ich euch vielleicht schon bald mal zeigen (wir haben ihres jetzt doch als erstes "fast" fertig).
Auf jeden Fall habe ich nun wieder einen Stoff weniger in meinem Regal, wobei ich in diesem Fall gar nicht so froh darüber bin...denn dieser braune Stretchjeans von Hilco ist der Hammer. Genäht habe ich daraus eine Roberta, auch diesmal ohne Schürze, die mag ich nämlich bei diesem Schnitt nicht so gerne und eine Antonia! Und da Mißgeschicke beim Nähen ja auch dazu gehören gab es hier auch mal wieder Eins. Das Rückenteil hätte nämlich eigentlich das Vorderteil sein sollen...tja man sollte eben immer bei der Sache sein! Jetzt hat das Shirt auf jeden Fall von beiden Seiten etwas zu bieten... Zudem habe ich gar keinen braunlastigen Jersey in meinem Fundus, aber ich finde so passt es jetzt trotzdem gut zu der Hose!


liebe Grüße Melanie

Schnitt Hose: Roberta von Farbenmix
Schnitt Shirt: Antonia von Farbenmix
Stickereien: Glitzerblümchen von huups und birdily von Tinimi

Dienstag, 16. November 2010

Ratlosigkeit...

bestimmt gerade meinen Tagesablauf!
Wir leben in einer kleinen Gemeinde, unser Ort umfasst ca. 800 Einwohner, jeder kennt jeden, auch wenn ich mir das manchmal anders wünschen würde.
Vor ungefähr zwei Wochen hat meine große Tochter einen gelben Brief von der Schule mit nach Hause bekommen: Wie sie sicher schon mitbekommen haben (das wird in dem Fall als Selbstverständlichkeit vorrausgesetzt) versucht momentan ein Mann unsere Kinder auf dem Schulweg abzufangen, daher bitten wir sie aufmerksam und vorsichtig zu sein! Es handelt sich wahrscheinlich um ein silberfarbenes, Jeepähnliches Auto mit Schweizer Kennzeichen! So weit...
Ich natürlich panisch, ich gehöre ja eh zu den überängstlichen Müttern, die ihre Kinder nicht alleine über die Hauptstrasse laufen lassen und eh schon über jeden Schritt genau Bescheid wissen wollen. Das ist so, auch wenn gerade natürlich mein großer Sohn mit seinen fast 15 Jahren das oft nicht nachvollziehen kann...aber er handelt danach!
Jeden Tag schaue ich seitdem in die Tageszeitung auf der Suche nach einem Hinweis, einer Warnung oder wenigstens einem winzigen Vermerk..nichts!
Vor nicht ganz einer Woche ist nun auch ein Mädchen aus unserem Ort von diesem Mann angesprochen worden, konnte aber wegrennen! Die Polizei hat darauf hin wohl auch die Familie befragt. Ok...danach hätte ich doch erwartet, das man von irgendwoher mal informiert wird!
In der Schule wird dieses Thema zwar mittlerweile thematisiert, aber mir fehlt einfach die Information seitens der Polizei vielleicht! Wahrscheinlich wollen die keine Hysterie aufkommen lassen...aber muss denn wirklich erst etwas Schlimmes passieren!?
Das Reden mit den Kindern in der Schule ist zwar sehr wichtig, aber mal ehrlich welche Familie spricht nicht schon im Vorfeld über diese Themen daheim!? Also, ich tue das schon lange, ich finde es zwar fürchterlich, das unsere heutige Zeit uns zwingt solche schlimmen Dinge zu thematisieren, aber ich möchte meine Kinder schützen!!!
Ratlos bin ich nun, weil ich einfach nicht weiß wie ich mich als Mutter verhalten soll! Ich kann doch unmöglich vorraussetzen, das meine Kinder alleine in der Lage sind im Zweifelsfall richtig zu reagieren!
Und dieser Mensch...wie wird der reagieren, wenn er nicht auf relativ "einfache" Art an sein Wunschobjekt kommt...

ratlose und ängstliche Grüße Melanie




Das Wichtigste auf der Welt für mich!


Edit:
Als erstes möchte ich mich ganz herzlich für eure Kommentare und e-mails bedanken...sie haben mir wirklich gut getan! Natürlich habe ich trotzdem Angst, denn seitdem mein erstes Kind geboren wurde gibt es für mich keine schlimmere Vorstellung als es zu verlieren! Trotzdem versuche ich natürlich das nicht in vollem Umfang auf meine Kinder zu übertragen, aber sie dürfen wissen, das ich mich um sie sorge!
Heute hatte ich endlich die Gelegenheit
, die Lehrerinnen unserer Grundschule persönlich anzutreffen und direkt nachzufragen. Sie wissen nicht viel mehr wie wir Eltern. Es wurden aber nicht nur Mädchen sondern auch Jungen zum Teil bis nach Hause verfolgt. Die Polizei ist alarmiert und fährt auch vermehrt Streife. Der zuständige Verkehrspolizist an unserer Schule hat vorgeschlagen, das im Dorf eine Art "Rettungsinseln" eingerichtet werden, d.h. Stellen, an die die Kinder schnell flüchten und eingelassen werden können, wo also auch immer jemand da ist. Ansonsten bleibt nichts anderes übrig als seine Kinder im besten Fall immer und überall hin zu begleiten, was ich sowieso schon mache! Weiterhin einfach das Gespräch suchen und sie anhalten, alles was sie bisher gehört haben auch in die Tat umzusetzen! Ich hoffe wirklich von ganzem Herzen, das dieser Mann bald gestellt werden kann und keinem Kind etwas Schlimmes wiederfährt!

Mittwoch, 10. November 2010

Roberta...

und noch ein paar Sachen sind fertig geworden. Auch dieses Leni shirt mit abgewandelten Kragen, denn diesmal hat er mich wirklich geärgert...aber ich werde es trotzdem wieder probieren! ;-) In die Seitennähte der Hose habe ich übrigens Paspel mit eingenäht. Leider sieht man das auf den Bildern nicht, aber in natura ist das wirklich fetzig!
Der Stoffabbau geht voran...von dem Fleece und dem Cord habe ich nun nichts mehr...aber die Regale sind irgendwie trotzdem noch gut befüllt! :-)






liebe Grüße Melanie

Hose: Roberta von Farbenmix
Shirt: Leni von Farbenmix
Tunika: Amelie von Farbenmix
Mütze: Greta e-book von Farbenmix...Schal ohne Schnitt
Stickereien: Spiegelwald und Glückspilzig von huups

Montag, 8. November 2010

Es bleibt noch ruhig hier...




natürlich habe ich in den Herbstferien nicht Alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe! ;-) Jetzt ist auch noch die Kleinste krank (wie soll es auch anders sein *g*)...
Mein Vorhaben sind übrigens die Kinderzimmer und das erste wird Paulina`s ..sie hat ja auch das Kleinste...fertig ist es trotzdem noch nicht ganz...aber damit ihr sehen könnt in welche Richtung es geht, zeige ich euch schonmal dieses Bild. Seit Jahren (ohne Witz) habe ich mal wieder zum Pinsel gegriffen und entstanden ist dieses Bild nach einer DinA4 Malvorlage aus dem Internet. Das jetzige Bild ist 50cm x 60cm groß und mit Acryl gemalt. Den Anstoß dazu hat mir übrigens vor einer gefühlten Ewigkeit dieses Bild gegeben...manchmal braucht es eben einfach etwas Zeit! ;-)
Jetzt bin ich aber auch schon wieder weg...

liebe Grüße und einen schönen Wochenanfang
Melanie